Webseite im Aufbau

Die Webseite des Zeithistorischen Arbeitskreises Extreme Rechte befindet sich derzeit noch im Aufbau. Wir bitten, das Fehlen von Informationen zu entschuldigen. Hinweise und Einreichungen an redaktion@zeitgeschichte-extreme-rechte.de sind gerne gesehen.

Weiterlesen →

[Medien] Panorama: Der Traum vom Umsturz – Neonazis und die Wende (Video)

„Als die Mauer fiel, fingen auch die Neonazis an zu träumen. Sie wollten nicht nur die DDR stürzen sehen, sondern auch die Bundesrepublik Deutschland. Ein Ruck ging durch die Szene. Rechte DDR-Skinheads konnten sich endlich offen auf der Straße zeigen, westdeutsche Neonazi-Kader trommelten im Osten für die braune Revolution. Jetzt sprechen ehemalige Führungskader.“

Weiterlesen →

[Interview] Robert-Havemann-Gesellschaft: „Wie wird man in der DDR zum Neonazi?“ – Ein Gespräch mit Aussteiger Ingo Hasselbach (Video)

„Rechte Kader, wie der damals 23-jährige Ingo Hasselbach, nutzten die kurze Zeit der Anarchie nach dem Mauerfall und die entstanden Freiräume. Sie schufen Strukturen, deren Einfluss bis in die Gegenwart reicht. Fast 30 Jahre nach seinem Bruch mit der Szene spricht Hasselbach mit der Journalistin Ulrike Bieritz über die rechte Szene in Ostdeutschland, die Ursprünge seiner persönlichen Radikalisierung und die Gründe für seinen Ausstieg“
https://youtu.be/KRAtejSdDsY

Weiterlesen →

[Veröffentlichung] Themenschwerpunkt „Rechtsextremismus als Gegenstand der Zeitgeschichte“, zeitgeschichte-online.de

Wir freuen uns über die Veröffentlichung des Themenschwerpunktes „Rechtsextremismus als Gegenstand der Zeitgeschichte“ auf zeitgeschichte-online.de. Er versammelt Vorträge der gleichnamigen Veranstaltung am 1. Februar 2019 am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam (ZZF), ergänzt um weitere Beiträge.

Weiterlesen →